Startseite Gemeindeleben Aktuelles

Aktuelle Informationen und Nachrichten




Rückblick von unserer Partnergemeinde

Ende September 2019 reiste eine kleine Gemeindegruppe zu unserer Partnergemeinde in Hildrizhausen bei Stuttgart, um mit ihnen das Erntedankfest zu feiern, und...
Doch lesen Sie selbst, indem Sie auf das Bild klicken.


Neuer Webmaster gesucht!


DRINGEND! Nachdem unser Webmaster im Juni verstorben ist, wenden wir uns an unsere Gemeindeglieder mit der Frage, wer die Betreuung unserer Website und der "Ruhlaer Kirchennacht" ehrenamtlich übernehmen würde?
Wer Freude daran hat, die Seite weiterhin aktuell zu halten und bei Interesse auch neu zu gestalten, wende sich bitte an das Pfarramt.  


Sprechzeiten!


Büro und Friedhofsver­waltung des Concordia-Friedhofs sind für Sie Donnerstags 9-12 und 16-18 Uhr geöffnet.
 


Limitierte Uhrensonderedition aus der Berg- und Uhrenstadt Ruhla


In der traditionsreichen Uhrenstadt Ruhla wurden zur Unterstützung der Idee der Lux Festspiele in Zusammenarbeit mit der Ruhlaer Uhrenfirma Gardé und dem Lux Festspielverein e.V. drei besondere Uhren entworfen und gebaut. Erstmals nach der politischen Wende von 1990 steht dabei auf den drei mechanischen Herrenarmbanduhren nun wieder die Ortsbezeichnung R U H L A.
 

Herr Preußker hat in Zusammenarbeit mit der Firma Gardé diese drei eleganten, „zeitlosen“, auf das Wesentliche reduzierte, mechanische Herrenuhren entworfen und sie dem Festspielverein und dem Uhrenwerk zur Verwendung freigegeben. [Ruhla Automatic (21-18A) mit Miyota 9015]
 

In der einzigartigen Musikregion um Ruhla, die mit so großen Namen wie Bach, Liszt, Telemann, Brahms, Wagner, Praetorius verbunden ist, verbindet nun der Name Friedrich Lux, der wohl Unbekannteste von Ihnen, mit seinem musikalischen Werk diese wunderbare Region.
 

Im Sinne von „Lux verbindet…“ weisen die Uhren nicht nur auf die neuen Lux Festspiele hin, sondern auch auf die beiden großen Jubiläen im Jahr 2011 „350 Jahre Winkelkirche St. Concordia“ [1661 - 2011] und 2012 auf „120 Jahre Uhrenindustrie in Ruhla [1892 - 2012].
 

Mit dem Kauf dieser Uhren unterstützen Sie den Ruhlaer Uhrenverein e.V., die St. Concordia Kirche und den Lux Festspielverein e.V. und unterstützen damit die Stadt Ruhla, die Rühler und die Region bei ihrer Suche nach neuen Entwicklungsperspektiven.
 

Vielen Dank für Ihr Interesse an diesen besonderen Uhren.
 

R U H L A 1
 

350 Jahre Winkelkirche  „St. Concordia“ Ruhla
[1661 - 2011]
einmalig nur 333 Stück!

R U H L A 2
 

120 Jahre Uhrenindustrie in Ruhla
[1892 - 2012]
einmalig nur 333 Stück!

ruhla-automatic-21-18a-mit-miyota-9015-a-t116838

R U H L A 3
 

Lux Festspiele – eine Idee verbindet…
[2013…]
einmalig nur 333 Stück!

  Vorstellung der Uhr im uhrforum.de

Die Sonderuhren zugunsten der St. Concordia-Kirche können Sie direkt beim Ev. Pfarramt Ruhla käuflich erwerben:

 

Evangelisch-Lutherische Pfarramt
Carl-Gareis-Straße 1
99842 Ruhla/Thür.
Telefon 03 69 29 / 6 21 37
Fax 0 32 22 / 9 82 78 73
 

Oder nutzen Sie das Kontaktformular:
 




Medienangebot des Ökumenischen 1Welt-Kreises


Der Ökumenische 1Welt-Kreis fördert die Begegnung mit Menschen verschiedenen Glaubens und unterschiedlicher Herkunft und unterstützt Projekte in mehreren Ländern. Um diese Arbeit zu finanzieren, opfern die Mitglieder des Kreises viel Zeit, Engagement und Geld. Sie können den Kreis bei der Bewältigung seiner Aufgaben unterstützen!
Wir bieten Klappkarten gegen eine Spende an, deren Motive von Kindern aus Äthiopien und Ruanda gemalt wurden. Die Spenden dienen der Arbeit des 1Welt-Kreises. Wenn Sie diese Karten für Ihre Korrespondenz und Grüße nutzen, helfen Sie außerdem noch, unser Anliegen zu verbreiten, damit wir Menschen helfen können.
Ferner weisen wir auf zwei CDs mit Reggae-Musik bzw Rap hin, von deren Erlös ein Teil in unsere Projekt-Arbeit in Ruanda fließt.
Bitte unterstützen Sie den 1Welt-Kreis!

►►►►►►►►►►►►►►►►►►►►►►►►►►►
Eine Auswahl an Motiven der Klappkarten, die im Pfarrhaus erhältlich sind. Weitere Motive vorrätig, Angebot wird ständig erweitert.
 




Beim Einkaufen helfen…


Liebe Besucher unserer Website!
 

Beim Surfen durch unsere Seiten werden Sie verschiedene Banner entdecken, die dazu dienen, die vielfältige Arbeit unserer Kirchgemeinde zu unterstützen!
Wenn unsere Besucher darauf klicken und bei den entsprechenden Anbietern etwas kaufen, spenden die jeweiligen Anbieter einige Prozente aus dem Verkaufsumsatz an unsere Kirchgemeinde.
Für Sie als Kunde entstehen dadurch weder Kosten noch gehen Sie irgendwelche Verpflichtungen ein, uns aber wird durch Ihren Einkauf geholfen, z.B. bei der diakonischen oder 1Welt-Arbeit.
Hier finden Sie eine Zusammenstellung der Banner, die zu den jeweiligen Anbieter-Plattformen führen.
Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung!
 




Hilfe für verfolgte Christen


Email-Protest-Aktionen der „Gesellschaft für bedrohte Völker“,
bitte beteiligen Sie sich daran!

Ihr Protest kann Menschenleben retten!
 

Die Christen im Nahen Osten brauchen uns!
 
Lesen Sie dazu Hintergrund-Informationen.


 

Kopten vor Terror schützen!
 
Lesen Sie dazu Hintergrund-Informationen.




Briefmarken helfen…!


Stop! Werfen Sie Briefumschläge samt Briefmarke weg, wenn sie den Inhalt herausgenommen haben?
Dann können Sie mit einem kleinen zusätzlichen Handgriff noch Gutes tun: schneiden Sie die Briefmarken aus, sofern sie noch gut erhalten ist, und sammeln Sie sie. Hat sich ein Häufchen angesammelt, können Sie es entweder direkt an die Hoffnungstaler Stiftung Lobetal, Abt. Dankort / Spen­den­verwaltung, Bodelschwinghstraße 27, 16321 Bernau bei Berlin oder Sie geben die Briefmarken im Ruhlaer Pfarramt ab.
Das Missionswerk verkauft die Marken an Sammler weiter und der Erlös fließt in Projekte, die die Mission unterstützt.
Also helfen Sie bitte mit. Danke.
 


Büro und Friedhofsverwaltung Concordia-Friedhof

 

Sprechzeiten Kirchbüro:

Öffnungszeiten des Friedhofes für Besucher:

 

Donnerstag

9.00 - 12.00 Uhr

 

März - September

7.00 - 19.30 Uhr

 
 

16.00 - 18.00 Uhr

 

Oktober - Februar

8.00 - 16.30 Uhr

 

Die Wege auf dem Friedhof sind nicht für den öffentlichen Durchgangsverkehr bestimmt. Das Betreten der Wege geschieht auf eigene Gefahr, besonders bei Nässe und Glätte.
Trauerfeiern und Beisetzungen finden von Montag bis Freitag statt.
Bitte setzen Sie sich für Terminabsprachen im Falle einer kirchlichen Trauerfeier mit Pfarrer Reuther in Verbindung unter Telefon: 036929/62137.