Startseite Gemeindeleben Bilder und Berichte 2018

Familientag in St. Concordia


20 Kinder, teils mit ihren Eltern, darunter auch eine armenische Familie, die jetzt in Ruhla lebt, hatten am letzten Samstagvormittag (8.9.) in St. Concordia viel Vergnügen bei den Aktivitäten rund um das Thema „Habt ihr unseren Jungen gesehen“, nach der Geschichte des zwölfjährigen Jesus im Tempel, steht im Lukasevangelium im zweiten Kapitel, Verse 24 bis 52. Nach einem gemeinsamen Begrüßungslied war Schätzen gefragt. Wie viele Bausteine liegen auf dem Boden? Und wo ist die Schatzkiste? Die Suche ging los und tatsächlich - Emma hatte den Schatz gefunden – eine Bibel. Toll! Danach gingen alle zusammen in die St. Concordia-Kirche, wo jeder ein Foto bekam mit Symbolen aus der Kirche. Und wieder machte sich der Nachwuchs auf die Suche. Alle hatten jede Menge Spaß dabei und so soll es ja auch sein an einem solchen Familientag. Das macht natürlich hungrig. Das gemeinsame Mittagessen im Pfarrhaus, leckerer Kartoffelsalat mit Würstchen, Vanille- oder Schokopudding schmeckte allen. Die iranische Familie hatte sogar einen Kuchen gebacken. Nach dem leckeren Essen saßen alle noch einmal beieinander, um das Schätzspiel auszuwerten. Eine kleine Preisverleihung folgte. Jedes Kind konnte sich den „Hosen­taschen­satz“: Jesus spricht: „Ich werde im Haus meines Vaters bleiben.“ mit nach Hause nehmen. Mit einem Segenslied endete der sehr schöne Familientag. Alle freuen sich schon auf das nächste Mal.
aki/rz