Startseite Gemeindeleben Bilder und Berichte 2017

Ausflug zur Landesgartenschau 2017 in Apolda


Jeden letzten Mittwoch im Monat findet die Zusammenkunft des Evangelischen Frauenkreises im Ruhlaer Pfarrhaus statt.
 

Es treffen sich mal mehr, mal weniger, sechs Frauen unter der Leitung von Katechetin Angela Lange, welche mit unterschiedlichen biblischen Themen, in Form einer kleinen Andacht, die Gemeinschaft abwechslungsreich und interessant gestaltet.
 

Gute Gespräche und das Singen kommen keinesfalls zu kurz. Im Monat Mai des letzten Mittwochs traf man den Entschluss, zur Landesgartenschau nach Apolda zu fahren.
 

Und so fuhren sechs Frauen vom FK Ruhla am 31.Mai 2017, um 8.30 Uhr in Richtung Walters­hausen – Autobahn nach Apolda zur LGS. Mit zwei PKW’s gesteuert von Frau M. Hönsch u. Frau A. Lange.
 

Der Wettergott war uns sichtlich wohl gesonnen, denn er bescherte herrliche Wohlfühltemperaturen. Gut angekommen ging es gleich auf Entdeckungs­reise zur Landesgartenschau. Und es gab unheimlich viel zu entdecken. Die 4. Thüringer LGS mit dem Namen „Blütezeit“ bietet den Besuchern in 14 Schaugärten mit jeweils 100qm großen Gärten eine derart besondere Vielfalt von unterschied­lich­sten Pflanzen, Sträuchern, Blumen, Kräutern, dazu Seenlandschaften mit Springbrunnen, Grünflächen laden mit Sitz- und Liegmöglichkeiten sowie mit außergewöhnlichen Skulpturen zum Entspannen, Relaxen und Verweilen ein.
 

Ein kleiner Pavillion, als Andachtsort gedacht, lädt den Besucher mit einem Gottesdienst zum Kraft tanken und Singen ein. Und was vor allem auf dem großen Areal der LGS so klasse war, dass keine Hektik, kein Lärm, kein Stress zu spüren war. Dieses Gelände kann man unmöglich an einem Tag erkunden, da müßte man sicher noch einmal hin fahren.
 

Sogar blaue Schafe gab es auf den Wiesen zu sehen, was sicherlich mit der Strickstadt Apolda zu tun hat, aber auch für Gaumen und Magen war man bestens vorbereitet. Kleine Imbissstände und Gaststätten luden zum Schlemmen und Verweilen ein. Für die Frauen vom Frauenkreis Ruhla Frau Lange, Frau Hönsch, Frau Ebert, Frau Hermann, Frau Neuendorf und Frau Böttinger war dieser erlebnisreiche Tag eine weitere Bereicherung und ein besonderer Genuß im Rentneralltag.
 

Zun Abschluss gab es noch einen super leckeren Windbeutel o.a. im Rennsteighof. Danke an Angela Lange und Margarete Hönsch für die Fahrt nach Apolda.
 

                                                      Ilse Böttinger